Ritual zur Ausrichtung mit der Lebensmatrix

Viele Menschen nutzen eine sogenannte Morgenroutine, um sich auf den kommenden Tag geistig und körperlich auszurichten. Diese Morgenroutine kann ein wichtiger Bestandteil sein, gesund und geistig zentriert zu bleiben.

Als Praxis für integrative Naturheilkunde können wir tägliche Routinen, welche den Tag positiv beeinflussen, nur empfehlen. Ich persönlich räume mir jeden Tag ca. 45 – 60 Minuten schon früh am Morgen frei, um gewisse Dinge zu praktizieren. Dazu gehören aktuell Yoga, Meditation, Atemtechniken, aber auch spezielle gedankliche und emotionale Ausrichtungen.

Um eine dieser Ausrichtung geht es in diesem Beitrag, nämlich das „Ritual zur Ausrichtung der Lebensmatrix“ von meinem geschätzten Heilpraktiker Kollegen und Freund Carlos Miranda.

Carlos hat hier 7 Affirmationen geschrieben, stellvertretend für die 7 Energiezentren – der Chakren – des Körpers. Auch wenn einem vielleicht das Konzept der Chakren fremd ist, unterstützen diese Affirmationen enorm, sofern sie in einem regelmäßigen Ritual durchgeführt werden.

Ganz klar habe ich für mich persönlich einen Unterschied in meinem Umgang mit mir selbst und meinem Umfeld gemerkt, wenn ich diese Affirmationen morgens durchgegangen bin.

Mir hat es geholfen, neben der Visualisierung des Textes auch wirklich das Gefühl zu beobachten, dass sich mit den Gedanken zu den einzelnen Affirmationen hochgestiegen ist.

Gerade in der jetzigen Zeit ist für mich wichtig, sich an einer Art Ethik und Selbstverständnis zu orientieren, um sich selbst und andere zu unterstützen, sich auszurichten und füreinander da zu sein.

Wurzelchakra
„Ich BIN“

Präsenz, Autonomie, Vertrauen

Ich richte mich darauf aus, stets ganz im Hier und Jetzt präsent zu sein.

Ich richte mich darauf aus, stets in meinem eigenen Sein verankert zu sein und ein selbstbestimmtes, unabhängiges und selbstversorgendes Leben zu führen.

Ich richte mich darauf aus, stets mein eigenes Vertrauen und das Vertrauen anderer Wesen durch Zuverlässigkeit und Geborgenheit zu nähren.

Sakralchakra
„Ich FÜHLE“

Empathie, Achtsamkeit, Kreativität

Ich richte mich darauf aus, stets meine eigenen Bedürfnisse und Gefühle wahrzunehmen und zuzulassen und erkenne mich selbst als Quelle meiner Emotionen.
Ich richte mich darauf aus, stets mitfühlend die Bedürfnisse und Gefühle anderer Wesen wahrzunehmen und zuzulassen und erkenne, dass sie selbst Quelle ihrer Emotionen sind.

Ich richte mich darauf aus, stets achtsam zu sein im Umgang mit meinen eigenen Bedürfnissen und Gefühlen und den Bedürfnissen und Gefühlen anderer Wesen.

Ich richte mich darauf aus, meinen Gefühlen stets einen kreativen und lebensbejahenden Ausdruck zu verleihen ohne sie zu unterdrücken.

Solarplexus Chakra
„Ich HANDLE“

Freiheit, Selbst- und Mitverantwortung, Respekt

Ich richte mich darauf aus, stets meinen freien Willen zu erkennen, zu bewahren und aus ihm heraus unbefangen und frei zu handeln.

Ich richte mich darauf aus, stets aus dem Gewahrsein meiner vollen Selbst- Verantwortung und meiner Mit-Verantwortung dem Leben gegenüber heraus zu handeln.

Ich richte mich darauf aus, stets den freien Willen anderer Wesen zu respektieren und wertzuschätzen, und wertschätze mich selbst, indem ich für einen ebenso respektvollen Umgang anderer Wesen mir gegenüber einstehe.

Herz Chakra
„Ich LIEBE“

Liebe, Freundlichkeit, Dankbarkeit

Ich richte mich darauf aus, stets die Liebe in meinem Herzen wahrzunehmen, zuzulassen und ihr zu folgen.

Ich richte mich darauf aus, stets jedem Wesen mit echter Freundlichkeit zu begegnen und mir Selbst und Anderen gegenüber großmütig und großzügig zu handeln.

Ich richte mich darauf aus, stets dankbar für alle Erfahrungen in meinem Leben zu sein um so die Fülle des Lebens und die göttliche Liebe in meinem Herzen zuzulassen und zu erfahren.

Hals Chakra
„Ich KOMMUNIZIERE“

Authentizität, Aufmerksamkeit, offene Kommunikation

Ich richte mich darauf aus, meine Bedürfnisse, Gefühle, und Sichtweisen stets authentisch und ehrlich wahrzunehmen und mitzuteilen und stets die Wahrheit zu sprechen.

Ich richte mich darauf aus, die Mitteilungen Anderer stets mit Aufmerksamkeit und Offenheit wahrzunehmen und stets die Wahrheit zu vernehmen.

Ich richte mich darauf aus, stets einen offenen Austausch von Bedürfnissen, Gefühlen und Sichtweisen zwischen mir und anderen zu fördern.

Stirn Chakra
„Ich SEHE“

Intuition, Unterscheidungsvermögen, Weisheit

Ich richte mich darauf aus, meine Intuition stets als Ausdruck meiner Fähigkeit zur unmittelbaren Wahr-Nehmung de Wirklichkeit anzuerkennen und ihr zu vertrauen.

Ich richte mich darauf aus, stets einen klaren Geist / Verstand zu haben, der klar wahrnehmen kann und Unterscheidungsvermögen besitzt.

Ich richte mich darauf aus, stets die tieferen Zusammenhänge des Lebens zu sehen, meine Intuition und meinen Verstand in Einklang zu bringen und die jeweils sinnvollste Handlungsmöglichkeit zum Wohle meiner Selbst und des Lebens zu erkennen.

Kronen Chakra
„Ich ERKENNE“

Ich richte mich darauf aus, stets im Bewusstsein und der ERKENNTNIS zu leben, dass alles EINS, und ewiglich miteinander verbunden ist.

Ich richte mich darauf aus, stets im Bewusstsein und der ERKENNTNIS zu leben, dass sich diese EINHEIT in der unermesslichen Vielfalt des Lebens ausdrückt.

Ich richte mich darauf aus, stets mich Selbst, als auch alle anderen Aspekte des Lebens, als einen Ausdruck des großen göttlichen Bewusstseins zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.